GABA (Gamma-Aminobuttersäure) ist ein hemmender Neurotransmitter der dir helfen kann deinen Schlaf zu fördern, sowie dein Angst- und Stressempfinden zu verringern. Das Suppwiki24 Team zeigt dir wie GABA auf das Gehirn wirkt und warum es dir bei all diesen Dingen helfen kann.

Das wichtigste in Kürze

  • Hemmender Neurotransmitter
  • Wirkt angstlösend und entspannend
  • Wirkung im gesamten zentralen Nervensystem
  • Als Pulver, Kapseln oder Tee erhältlich

Die besten GABA Produkte

Das beste GABA Pulver

Gaba Pure – 300 g – Vit4ever

Das Gaba Pure der qualitativ hochwertigen Marke Vit4ever zeichnet sich vor allem durch seine 100 %ige Reinheit aus. Das Produkt bietet das beste Preis-, Leistungsverhältnis auf dem Markt. Es enthält 300 g, was bei empfohlener Einnahme für knappe 3 Monate ausreichend ist.

Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt täglich 2 Messlöffel (á 1,5 g) ca. 30 Minuten vor dem Schlafen gehen in 150 ml Wasser oder Saft einzurühren und zu trinken. Wir empfehlen dir für den Anfang etwa ein Drittel dieser Dosis (1 g) einzunehmen und je nach Bedarf anzupassen.

Inhaltsstoffe

Das Produkt enthält zu 100 % Gamma-Aminobuttersäure ohne weitere Zusätze.

Zum Produkt

Die besten GABA Kapseln

GABA 3000 – GEN GERMAN ELITE NUTRITION

GABA 3000 Kapseln der deutschen Marke GEN GERMAN ELITE NUTRITION ist eines der wenigen Kapsel-Produkte, welches nur Gamma-Aminobuttersäure und keine weiteren Inhaltsstoffe außer der Kapselhülle besitzt. Zudem handelt es sich um eine deutsche Marke, welche ihre Produkte innerhalb der EU produziert.

Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt täglich 4 Kapseln (3 g) vorzugsweise vor dem Schlafen gehen mit reichlich Flüssigkeit (300 ml) einzunehmen. Wir empfehlen dir am Anfang maximal zwei Kapseln (1,5 g) einzunehmen um unerwarteten Nebenwirkungen aus dem Weg zu gehen. Wenn du keine negativen Wirkungen verspürst, kann die Dosis entsprechend erhöht werden.

Inhaltsstoffe

In der Kapsel ist 100 % Gamma-Aminobuttersäure ohne Zusätze wie beispielsweise Magnesiumstearat enthalten. Die Kapselhülle besteht aus Gelatine vom Rind, was sie für veganer leider ungeeignet macht. Das Produkt enthält kein Gluten und keine Laktose.

Zum Produkt

Der beste GABA Tee

Gaba Oolong Tee aus Taiwan – Valley of Tea

Der Gaba Oolong Tee aus Taiwan der Firma Valley of Tea bietet die Blätter des Gaba Oolong in loser Form an. Somit kann die Intensität des Tees nach Belieben angepasst werden. Die Firma Valley of Tea hat ihren Hauptsitz in Belgien und bietet eine große Auswahl an importierten Teesorten in Rohform. Gaba Oolong wird durch eine spezielle Fermentation hergestellt.

Einnahmeempfehlung

Der Hersteller gibt keine direkte Einnahmeempfehlung für dieses Produkt. Wir empfehlen dir 2 Mal am Tag ca. 3 g der losen Blätter mit kochendem Wasser aufzubrühen und nach ca. 5 Minuten abzuseihen.

Inhaltsstoffe

Das Produkt enthält zu 100 % getrocknete Blätter des Gaba Oolong. Es enthält keine Konservierungsstoffe, kein Zuckerzusatz und ist ohne Zusatz von Aromen.

Zum Produkt

Was ist GABA?

Gamma-Aminobuttersäure (GABA) ist eine nicht-proteinogene Aminosäure, die als Neurotransmitter im Gehirn fungiert. Nicht-proteinogen bedeutet, dass sie nicht für den Aufbau von Proteinen verwendet wird. Dennoch erfüllt Sie eine wichtige Aufgabe als hemmender Neurotransmitter. Sie bewirkt, dass bestimmte Gehirnsignale blockiert werden und somit die Aktivität vermindert wird. Besonders in Bezug auf Angst-, Stress und Furchtgefühle kann diese hemmende Wirkung von Vorteil sein. Gamma-Aminobuttersäure wird auch als natürliches Beruhigungsmittel bezeichnet.

Ein Neurotransmitter hat die Aufgabe, die verschiedenen Reize im Körper von einer Nervenzelle zur anderen zu transportieren. Da Gamma-Aminobuttersäure als hemmender Neurotransmitter fungiert, besteht die Hauptfunktion darin, eine Überstimulation des Gehirns zu verhindern. Bei Menschen enthalten 25 – 50 % aller Synapsen GABA-Rezeptoren.

Gamma-Aminobuttersäure kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden, deshalb wird sie primär im Gehirn aus Glutamat gebildet. Glutamat ist die Vorstufe von GABA. Dies bedeutet, dass ein Anstieg des Glutamat-Spiegels auch einen vermehrte GABA Produktion im Gehirn verursacht. Unter normalen Bedingungen versucht der Körper ständig Glutamat- und GABA-Aktivität im Gleichgewicht zu halten. Wenn jedoch Stress oder Krankheiten hinzukommen, welche eine erhöhte Immunaktivität erfordern, steigt die Glutamat-Aktivität. Dies versucht der Körper durch eine Steigerung der GABA-Aktivität auszugleichen. Während sich der Körper in dieser Ausgleichsphase befindet, kann es zu Ängstlichkeit sowie Schlaf- und Konzentrationsproblemen kommen.

Wusstest du schon?

Da das Gehirn ein sehr empfindliches Organ ist, wurde es vom Körper mit speziellen Blutgefäßen ausgestattet, welche nur von bestimmten Stoffen passiert werden können. Man spricht hierbei von der Blut-Hirn-Schranke.

GABA – Wirkung

gaba-wirkung

Abb. 1

Um zu erklären wie GABA wirkt, macht es Sinn nochmal genauer auf die Funktion von Neurotransmittern zu schauen.

Damit Signale im Körper von A nach B gelangen können, werden Neurotransmitter benötigt. Sie ermöglichen die Weiterleitung von Reizen, welche durch die Neuronen gesendet werden.

Am Ende eines Neutrons befindet sich ein Spalt, welcher als Synapse bezeichnet wird (siehe Abbildung). Wenn ein Signal das Ende einer Synapse erreicht, werden kleine „Vesikel“ freigesetzt, welche Neurotransmitter enthalten. Die Neurotransmitter überwinden diesen Spalt und docken an den gegenüberliegenden Rezeptoren an.

Je nach Neurotransmitter wird der Rezeptor entweder in einen erregten oder gehemmten Zustand versetzt. Im Fall von GABA wird ein hemmender Zustand erzeugt, welcher den Neutronenfluss an diesen Rezeptor mindert.

Auf den ersten Blick hört sich dies negativ an, jedoch ist es für das Gehirn wichtig sich zu erholen. Primär geschieht dies im Schlaf, wobei wir schon beim ersten Vorteil von Gamma-Aminobuttersäure wären.

GABA verbessert den Schlaf

Schlaf ist die wichtigste Regenerationsphase für unseren Körper. Im Schlaf werden sowohl Muskeln und Sehnen als auch das zentrale Nervensystem (ZNS), wozu Gehirn und Rückenmark zählen, regeneriert.

Immer mehr Menschen leiden unter Schlafproblemen. Dazu zählen Einschlafprobleme, häufiges aufwachen in der Nacht und zu kurze Nächte (1).

Forschungen zeigten, dass bei Menschen die an Schlaflosigkeit leiden, der GABA Spiegel im Gehirn um bis zu 30 % niedriger ist, als bei Menschen ohne Schlafstörungen (2).

In einer Studie aus dem Jahr 2018 schliefen die Teilnehmer, die eine Stunde vor dem Schlafengehen 300 mg GABA einnahmen, schneller ein als diejenigen, die ein Placebo einnahmen. Sie berichteten auch vier Wochen nach Beginn der Behandlung noch über eine verbesserte Schlafqualität (3).

Zusammenfassung

Der GABA Spiegel ist bei Menschen mit Schlaflosigkeit deutlich geringer. Durch die Einnahme von GABA kann eine verbesserte Schlafqualität herbeigeführt werden.

GABA verringert Angstgefühle

Wenn Angst nichtmehr nur in Gefahrensituationen, sondern regelmäßig und irrational auftritt, spricht man von einer Angststörung. Auf Dauer kann dies die Psyche extrem belasten. Da GABA die Erregbarkeit von Rezeptoren verringert, können auch Angstgefühle abgeschwächt werden.

In Studien an Menschen mit Angst,- und Panikstörungen wurde festgestellt, dass die GABA-Werte im Gehirn geringer sind, als bei gesunden Menschen.

Zudem wurde in einer Studie an Menschen mit Höhenangst die Wirkung von Gamma-Aminobuttersäure untersucht. Nach der Einnahme wurden die Teilnehmer einem Stressreiz ausgesetzt, indem sie eine Hängebrücke überqueren mussten. Dabei zeigte sich, dass die Teilnehmer der GABA-Gruppe deutlich entspannter waren als die der Placebo-Gruppe (4).

Zusammenfassung

Gamma-Aminobuttersäure kann durch die hemmende Wirkung auf verschiedene Rezeptoren auch das Angstempfinden verringern.

GABA kann Stress verringern

gaba-kann-stress-verringern

Angst und Stress setzen ähnliche Reize auf unser Gehirn. Beide können sich auf lange Sicht negativ auf die Psyche auswirken.

Wissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen Stress und dem GABA-Spiegel im Gehirn finden können.

In einer Studie wurden 10 Probanden einer akuten Stresssituation ausgesetzt. Sowohl vor als auch nach dem Test wurden die Werte verglichen. Dabei zeigte sich, dass die GABA-Konzentration nach dem Test im Schnitt um rund 18 % verringert war (5).

Um weitere Zusammenhänge zwischen GABA und Stress belegen zu können, sind weitere Untersuchungen notwendig.

Zusammenfassung

Forschungen deuten darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen dem GABA-Spiegel und Stresssituationen gibt.

GABA kann Depressionen verringern

Depressionen kennzeichnen sich durch eine besonders starke Niedergeschlagenheit und trauerähnlichen Gefühlen. Immer mehr Menschen sind aufgrund von sozialem oder beruflichen Druck davon betroffen. Experten schätzen, dass Depressionen bald zu den am weitesten verbreiteten chronischen Gesundheitsproblemen, nach Herzkrankheiten zählen werden.

Bei vielen Depressionsarten liegt eine Störung der Neurotransmitter wie Serotonin, Dopamin oder GABA vor. Den meisten Menschen ist nicht bekannt, dass die Ernährung einen großen Einfluss auf das Gehirn haben kann. So kann zum Beispiel eine mangelnde Zufuhr von Vitamin B12 oder anderen Nährstoffen ein Grund für eine Depression sein. Auch ein unausgeglichenes Verhältnis zwischen dem Glutamin- und GABA-spiegel kann ein Auslöser sein.

Bei Studien an Menschen mit Depressionen wurde eine niedrigere GABA-Konzentration im Gehirn festgestellt, als bei gesunden Menschen. Somit scheint es sich bei der Konzentration um einen Faktor für Depressionen zu handeln (6).

Bei weiteren Tests an depressiven Menschen zeigte sich, dass nach der Behandlung ihrer Krankheit eine erhöhte GABA-Konzentration im Gehirn zu messen ist (7).

Zusammenfassung

Gamma-Aminobuttersäure scheint in Korrelation mit Depressionen zu stehen, da die GABA-Konzentration im Gehirn bei depressiven Menschen niedriger ist, als bei gesunden.

GABA kann das Immunsystem stärken

Entzündungen können unter Umständen chronisch werden und teilweise zu schwerwiegenden Erkrankungen führen.

Tierstudien deuten darauf hin, dass GABA das Immunsystem unterstützen kann indem es das Auftreten von Entzündungen hemmt. Auch die Symptome der daraus resultierenden Krankheiten können gelindert werden.

Studien zeigten, dass GABA die Aktivität eines Signalwegs, der Gelenksentzündungen auslöst, reduzieren könnte (8).

Zusammenfassung

Studien deuten darauf hin, dass Gamma-Aminobuttersäure bestimmte Entzündungen unterdrücken kann.

GABA bei Diabetes

Forscher fanden heraus, dass GABA die Regeneration der insulinproduzierenden Zellen anregt. Dies könnte speziell für Menschen mit Typ-1 Diabetes hilfreich sein. Bei dieser Form von Diabetes werden die sogenannten Beta-Zellen, welche Insulin produzieren, zerstört.

Die Erneuerung dieser Beta-Zellen kann durch die genetische Veränderung von Alpha-Zellen erfolgen, welche Glukagon produzieren. Diesen Effekt kann GABA ganz ohne genetische Veränderung erzielen.

Die Untersuchungen zeigten auch, dass Gamma-Aminobuttersäure die kontinuierliche Regeneration der Alpha-Zellen und ihre Umwandlung in insulinproduzierende Beta-Zellen induziert.

Auch Typ-2 Diabetes Patienten können durch eine GABA Einnahme positive Auswirkungen erzielen. Diese Form von Diabetes zeichnet sich durch eine beeinträchtigte Funktion der Beta-Zellen und Insulinresistenz aus. Durch eine GABA Zufuhr regierten die Rezeptoren empfindlicher, was sich positiv auf die Insulinausschüttung auswirkt.

Zusammenfassung

Da Gamma-Aminobuttersäure sowohl Auswirkungen auf die Alpha-Zellen als auch auf die Beta-Zellen hat, können Diabetes Patienten durch die Einnahme positive Effekte verspüren.

GABA kann die Ausschüttung von Wachstumshormonen fördern

GABA kann die Ausschüttung von Wachstumshormonen fördern und somit zu mehr Muskeln verhelfen. Da unser Körper mit zunehmendem Alter immer weniger Wachstumshormone produziert, kann eine Supplementierung von GABA in dieser Phase sinnvoll sein.

In einer Studie aus dem Jahr 2008 zeigte sich, dass die Einnahme von 3 g GABA, in Verbindung mit Ruhephasen und Krafttraining, einen Anstieg der Wachstumshormone bewirkt. Im Vergleich zur Placebo Gruppe ließ sich ein Anstieg um bis zu 400 % bei der GABA-Gruppe messen (9).

Zusammenfassung

Gamma-Aminobuttersäure kann in Verbindung mit Krafttraining für eine vermehrte Ausschüttung von Wachstumshormonen sorgen.

GABA kann die Kognition fördern

gaba-kann-die-kognition-foerdern

Der Neurotransmitter GABA wirkt sich sehr vielseitig auf das Gehirn aus. Auch in Bezug auf Leistungssteigerungen der mentalen Fähigkeiten ließen sich positive Effekte nachweisen.

Eine Studie an 23 Teilnehmern im Alter von 19 – 32 Jahren bestätigte, dass Menschen mit einem besseren Gedächtnis höhere GABA-Konzentrationen im Gehirn aufweisen (10).

Zusammenfassung

Menschen mit einem besseren Arbeitsgedächtnis haben laut Studien, höhere GABA-Werte im Gehirn. Dies lässt die Vermutung einer Korrelation zu.

GABA – Nebenwirkungen

Solange GABA in der empfohlenen Dosierung eingenommen wird, gilt es als relativ sicher. Es ist jedoch noch nicht ausreichend geklärt wie sich eine Einnahme bei Schwangeren oder Stillenden auswirkt. Zudem sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht umfangreich untersucht. Wenn aufgrund von bestimmten Krankheiten starke Medikamente eingenommen werden, sollte eine GABA Einnahme unbedingt vorher mit einem Arzt besprochen werden.

Unter Umständen kann ein leichtes Hautkribbeln nach der Einnahme verspürt werden. Dies klingt aber nach kurzer Zeit ab.

Aufgrund der hemmenden Wirkung auf die Rezeptoren, kann die Einnahme teilweise Müdigkeit oder verlangsamtes Denken bewirken. In Bezug auf die Schlafförderung können diese Eigenschaften GABA zu einem passenden Nahrungsergänzungsmittel machen.

GABA – Mangel

Wie schon erwähnt, versucht der Körper ständig die Glutamat- und GABA Aktivität im Gleichgewicht zu halten. Sollte es ihm nicht gelingen dieses Level auszubalancieren oder eine ausreichend hohe GABA Konzentration im Gehirn zu bilden, so können folgende Symptome verspürt werden:

  • Depressionen
  • Verstärkte Ängste
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Innere Unruhe

Insgesamt ist man anfälliger für verschiedene psychische Erkrankungen.

An psychisch kranken Patienten, zeigte sich eine Korrelation zwischen ihrer Krankheit und dem GABA-Spiegel im Gehirn (11).

GABA – Dosierung und Einnahme

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln, sollte auch bei GABA unter der empfohlenen Dosierung mit der Einnahme begonnen werden. Je nach Wirkungsstärke und empfinden, sollte die Dosis individuell angepasst werden.

Zur Förderung des Schlafs, bei Ängsten oder Stress, wird eine Dosis zwischen 600 mg und 1000 mg als angemessen betrachtet. Dies sollte nur ein Richtwert sein und je nach Wirkung verändert werden.

GABA – Darreichungsformen

GABA wird in drei verschiedenen Darreichungsformen angeboten. Jede Form bringt ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich und unterscheidet sich in Bezug auf Preis und Einnahme. Die am meisten angebotenen GABA Produkte sind:

  • GABA Pulver
  • GABA Kapseln
  • GABA Tee

GABA Pulver

Pulver bietet in den meisten Fällen das beste Preis-, Leistungsverhältnis. Dies ist auch hier der Fall. Wer GABA Pulver kauft, kann sich sicher sein, dass er das Produkt in Reinform erhält. In der Regel sind keine Zusätze hinzugefügt.

Da keine Zusätze enthalten sind und auch keine Kapselhülle aus potentieller Gelatine gebraucht wird, ist GABA Pulver immer für Veganer geeignet.

Besonders aufgrund der variablen Einnahmemöglichkeiten ist Pulver sehr beliebt bei Konsumenten von Nahrungsergänzungsmitteln. Es kann sowohl in verschiedene Getränke eingerührt, als auch unter Speisen gemischt werden. Die meisten bevorzugen aber die Einnahme mit Wasser.

Pulver lässt sich außerdem sehr individuell mit dem oft enthaltenen Messlöffel dosieren. Dies ist Primär für die Ersteinnahme des entsprechenden Supplements nützlich, da die Dosierung oft nach oben oder unten korrigiert werden muss.

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile von GABA in Pulver zusammengefasst.

Vorteile

Nachteile

Individuelle Dosierung und Einnahme Nicht sehr gut für unterwegs geeignet
Bestes Preis,- Leistungsverhältnis  
Höchste Reinheit  

GABA Kapseln

Die Hülle der GABA Kapseln besteht meistens aus einem Zellulosegeflecht oder Gelatine. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Kapseln sich im Magen zersetzen und der Körper die Wirkstoffe aufnehmen kann.

Häufig werden den Kapseln noch andere Zusatzstoffe und Trennmittel wie Magnesiumstearat beigemischt. In hochwertigen Kapselpräparaten wird auf diesen Zusatz verzichtet. Hier ist ausschließlich das reine GABA Pulver enthalten.

Der Mundraum kommt bei dieser Einnahmemethode mit GABA nicht in Kontakt, wodurch einem der evtl. gewöhnungsbedürftige Geschmack erspart bleibt. Eine kontinuierliche Einnahme wird dadurch vereinfacht.

Auch unterwegs ist die Einnahme von Kapseln einfacher, als es bei anderen Darreichungsformen der Fall ist. Es handelt sich dementsprechend um die pflegeleichteste Methode der Einnahme.

Die Dosierung ist bei Kapselpräparaten nur sehr bedingt möglich. Jede Kapsel enthält eine fix definierte Menge des Wirkstoffs. Wenn diese deiner gewünschten Einnahmedosis entspricht, eignen sich Kapseln bestens. Wenn du jedoch die Dosierung individuell anpassen möchtest, ist Pulver besser geeignet

Falls erwünscht, sollte beim Kauf von GABA-Kapseln darauf geachtet werden, dass diese vegan, laborgeprüft und gegebenenfalls glutenfrei sind.

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile von GABA in Kapselform zusammengefasst.

Vorteile

Nachteile

Gut transportierbar Keine individuelle Dosierung
Neutraler Geschmack Teilweise Zusätze enthalten
Vordosiert  

GABA Tee

GABA Tee – auch als Gabaron vertrieben, ist für viele Anwender die angenehmste Form GABA einzunehmen. Es müssen keine Kapseln geschluckt werden oder ein Pulver, welches eventuell keinen guten Geschmack besitzt, eingenommen werden.

Für die Herstellung werden die Blätter für Oolong Tee, schwarzem Tee und grünem Tee ca. 6 Stunden lang mit Stickstoff- und Kohlendioxidgas behandelt und anschließend getrocknet.

Ca. 3 g der losen Blätter werden, wie bei jedem anderen Tee auch, mit kochendem Wasser aufgebrüht und nach ca. 5 Minuten abgeseiht. Danach kann der Tee getrunken werden.

Wir empfehlen zwei Mal am Tag einen GABA Tee zu trinken.

Vorteile

Nachteile

Sehr angenehme Einnahme Keine sehr hohe GABA Dosierung
Preis-, Leistungsverhältnis eher schlecht  

GABA – Lebensmittel

Bei einer ausgewogenen Ernährung wird GABA in der Regel in ausreichenden Mengen vom Körper selbst synthetisiert. Um die körpereigene Produktion des Neurotransmitters zu fördern, können bestimmte Lebensmittel gezielt eingenommen werden. Wissenschaftler haben den Gehalt von Gamma-Aminobuttersäure verschiedener Lebensmittel untersucht und sind zu folgendem Ergebnis gekommen.

Lebensmittel Gehalt in nmol/g
Brauner Reis (Keime) 718
Spinat 414
Brauner Reis (Sprossen) 389
Gerste (Sprossen) 326
Bohnen (Sprossen) 302
Bohnen 250
Mais 199
Gerste 190
Haselnüsse 188

Es zeigte sich, dass der GABA-Gehalt bei Sprossen höher ist, was sie zu einer guten natürlichen Quelle macht.

GABA kaufen – darauf sollte man achten

Inhaltsstoffe

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollte der Blick zuerst auf die Inhaltsstoffe fallen. Diese entscheiden letztendlich über Wirkung und Nebenwirkungen des Produkts. Bei GABA ist dies relativ einfach, da es in den Präparaten meist in Reinform und ohne Zusätze enthalten ist. Lediglich bei Kapseln sollte man als Veganer und Allergiker darauf achten, woraus diese hergestellt sind.

Geschmack

Da viele Supplements über längeren Zeitraum eingenommen werden, ist der Geschmack nicht unwichtig. Auch dieser Aspekt fällt bei Gamma-Aminobuttersäure fast komplett weg. Das Pulver ist nahezu geschmackslos und bei Kapseln ist der Geschmack irrelevant.

GABA Tee wird von vielen Anwendern als sehr lecker bezeichnet. Geschmacksunterschiede gibt es bei den verschiedenen Anbietern meist nicht.

Preis

Nicht unerheblich ist der Preis. Vielen legen Wert auf ein gutes Preis,- Leistungsverhältnis. Bei GABA Pulver ist dies definitiv am meisten gegeben. Tee bietet in Bezug auf die Wirkung das schlechteste Preis,- Leistungsverhältnis.

GABA – Erfahrungen

Die Erfahrungen mit GABA wurden von vielen Anwendern in Foren als sehr positiv bezeichnet. Viele setzen die Präparate zur Schlafförderung ein und berichten sehr positiv darüber. Die entsprechenden Produkte werden von den Anwendern meistens 30 – 60 Minuten vor dem Schlafen gehen eingenommen. Als besonders interessant erwiesen sich auch die Amazon Rezensionen unter den von uns empfohlenen Produkten.

GABA gefährlich?

Basierend auf vielen wissenschaftlichen Untersuchungen und einer Menge Erfahrungsberichten von Anwendern, ist Gamma-Aminobuttersäure nicht gefährlich. Nebenwirkungen treten in der Regel nur bei Überdosierungen auf.

Aufpassen sollte man jedoch bei Einnahme von Medikamenten. Die Wechselwirkungen mit diesen sind noch nicht ausreichend untersucht. Auch Schwangere Stillende Frauen sollte vor der GABA Einnahme mit einem Arzt sprechen.

Wusstest du schon?

Das zentrale Nevernsystem

Zum zentralen Nervensystem (ZNS) zählt sowohl das Gehirn als auch das Rückenmark. Das ZNS steuert Reize, Motorik sowie das Bewusstsein und beeinflusst indirekt nahezu jedes Körperorgan. Wissenschaftler fanden heraus, dass Gamma-Aminobuttersäure nicht nur auf das Gehirn wirkt, sondern insgesamt auf das ZNS und an vielen der genannten Funktionen beteiligt ist (12).

Fazit

Gamma-Aminobuttersäure besitzt aufgrund seiner Wirkung im zentralen Nervensystem eine sehr vielseitige Wirkungsweise. Viele Wirkungen, wie die Schlafförderung und die positiven Auswirkungen auf Stress und Ängste, sind wissenschaftlich gut erforscht. Andere erfordern weitere Untersuchungen um als belegt zu gelten.

Besonders wenn du unter Schlafstörungen oder Einschlafproblemen leidest, kannst du dir die hemmende Wirkung des Neurotransmitters auf das Gehirn zu nutze machen und es als Schlaf Supplement verwenden.

Obwohl GABA von unserem Körper selbst synthetisiert wird, kann eine Einnahme nützlich sein um eine Mangelerscheinung auszugleichen und die maximalen Vorteile dieses Neurotransmitters zu spüren.

Die Wirkung von GABA gilt als sehr sicher, wenn sich die Dosierung sich im angemessenen Bereich bewegt. Nicht ausreichend untersucht, ist hingegen die Wechselwirkung mit Medikamenten und die Wirkung auf Schwangere und Stillende. Deshalb sollten betroffene Personen die Einnahme zuerst mit ihrem Arzt abklären.

Sollten weitere Fragen zu Gamma-Aminobuttersäure offen sein, stehen dir unsere Experten gerne zur Verfügung.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Bewertung:
Bewertungen: 45 Deine Wertung: {{rating}}