Testosteron Booster versprechen Kraftsportlern einen besseren Muskelwachstum durch eine Steigerung des Testosteronspiegels. Das Sexualhormon Testosteron sorgt schließlich für die Ausprägung aller maskulinen Eigenschaften am Mann. Im Gegensatz zu verschreibungspflichtigen Anabolika soll dies jedoch auf rein natürlichem Wege mit pflanzlichen Wirkstoffen wie Tribulus Terrestris oder Maca geschehen.

Doch welches Potential steckt wirklich in den groß beworbenen Nahrungsergänzungsmitteln? Wir haben uns die Inhaltsstoffe, Wirkungen, Nebenwirkungen und Einnahmemöglichkeiten von Testosteron Boostern genauer angeschaut.

Das Wichtigste in Kürze

  • Als Nahrungsergänzungsmittel verkauft
  • Fast ausschließlich als Kapseln erhältlich
  • Sollen den Testosteronspiegel auf natürliche Weise steigern
  • Sollen sich positiv auf Muskelkraft und Muskelwachstum auswirken

Der beste Testosteron Booster

Testo Beast – Demon Labz

Der „Testo Beast“ Testosteron Booster des Herstellers „Demon Labz“ überzeugt durch eine Vielzahl der wirksamsten Inhaltsstoffe zum Steigern der Testosteronwerte. Dazu zählen Maca, D-Asparaginsäure, Bockshornklee, Zink und Vitamin D. Vergleichbare Produkte enthalten oft nur maximal zwei dieser Wirkstoffe.

Auch das Preis-/Leistungsverhältnis des Produkts ist nicht zu bemängeln. Für 20 Euro erhält man hier eine Monatsration eines gut dosierten Testo Boosters.

Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt täglich nach dem Aufstehen 4 Kapseln einzunehmen.

Inhaltsstoffe

Die Kapseln enthalten Maca, D-Asparaginsäure, Magnesium, Bockshornklee, Zink, Pantothensäure (Vitamin B5), Vitamin B6, Vitamin A, Folsäure (Vitamin B9), Selen, Vitamin K1, Vitamin D3 und Vitamin B12.

Die Kapselhülle besteht aus Rindergelatine. Es sind keine weiteren Zusatzstoffe enthalten.

Zum Produkt

Was sind Testosteron Booster?

was-sind-testosteron-booster

Testosteron Booster sind im Bodybuilding- und Kraftsportbereich seit einigen Jahren ein Thema. Die oft als „Testo Booster“ abgekürzten Nahrungsergänzungsmittel sollen den Testosteronspiegel des Konsumenten auf natürlichem Wege steigern.

Bei Testosteron handelt es sich um das männliche Sexualhormon. Es wird bei Männern fast ausschließlich in den Hoden gebildet und sorgt für nahezu alle maskulinen Eigenschaften an einem Mann. Dazu zählen zum Beispiel der Bartwuchs, das Muskelwachstum oder die Tiefe der Stimme. Frauen mit einem hohen Testosteronspiegel besitzen daher sehr häufig männliche Züge.

Der Grund warum Testosteron besonders im Bodybuilding ein Thema ist, liegt in der Wirkung auf den Muskelaufbau. Das Hormon hat nachweislich einen starken Einfluss auf das Muskelwachstum und die Kraftsteigerungen. Im Profi-Bodybuilding hat deshalb nahezu jeder Athlet schon mindestens eine sogenannte „Testosteron Kur“ hinter sich.

Testosteron Booster sind jedoch keinesfalls mit dem injizieren von verschreibungspflichtigem Anabolika zu vergleichen. Es handelt sich dabei um Nahrungsergänzungsmittel mit einem vielseitigen und natürlichen Wirkstoff-Profil. Alle Inhaltsstoffe die du einem seriösen Testo Booster findest, sind vollkommen legal und gesundheitlich unbedenklich. Entsprechende Präparate unterstützen den Körper lediglich in seiner natürlichen Testosteronproduktion.

Inhaltsstoffe und Wirkung von Testosteron Boostern

Testosteron Booster bedienen sich einem sehr breiten Spektrum an Inhaltsstoffen um den Testosteronspiegel auf natürliche Weise zu steigern. Damit du einen Überblick bekommst, welcher Wirkstoff welche Wirkung erzielt, findest du nachfolgend die am häufigsten verwendeten Stoffe in einem Testo Booster.

Tribulus Terrestris

Tribulus Terrestris ist ein Kraut, welches seit Jahrhunderten in der Kräutermedizin eingesetzt wird. Der Pflanze wird eine positive Wirkung auf den Testosteronspiegel nachgesagt. Studien konnten dies bisher teilweise bestätigen.

Beispielsweise stellte man in mehreren Tierstudien fest, dass die Fütterung von Tribulus Terrestris bei Mäusen einen Anstieg des Testosteronspiegels zur Folge hatte (1).

An Männern mit einer erektilen Dysfunktion (Erektionsstörung) wurde nachgewiesen, dass die Einnahme von Tribulus Terrestris den Testosteronspiegel um 16% erhöhte und zudem die sexuelle Gesundheit steigerte (2). Auch die Qualität von männlichen Spermien konnte sich durch eine Einnahme verbessern (3).

Insgesamt erwies sich Tribulus Terrestris aber eher bei Personen als wirksam, die einen niedrigen Testosteronspiegel aufweisen. Gesunde Menschen mit einem normalen Testosteronspiegel profitieren laut Studien kaum von der Wirkung.

In Testosteron Boostern ist Tribulus Terrestris also keineswegs fehl am Platz, zählt jedoch auch nicht zu den wirksamsten Inhaltsstoffen.

Maca

testosteron-booster-maca

Bei Maca handelt es sich ebenfalls um eine Pflanze, welche in den oberen Regionen der peruanischen Anden beheimatet ist. Das krautige Gewächs besitzt eine Vielzahl an Inhaltsstoffen, die unter anderem auch positive Auswirkungen auf den Testosteronspiegel haben sollen. Sie ist auch als separates Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver oder Kapseln erhältlich.

Forschungsergebnissen zufolge gilt die libido-steigernde Wirkung von Maca sowohl bei Frauen, als auch bei Männern als bewiesen (4).

Auch die Fruchtbarkeit von Männern wird durch die Pflanze positiv beeinflusst. Dies äußert sich in einer höheren Qualität und Quantität der Spermien. Wissenschaftler konnten das in einer Studie an 9 gesunden Männern bereits beweisen (5). Man stellt eine Zunahme des Volumens, der Anzahl und der Beweglichkeit der Spermien fest.

Zink

Zink ist eines von vielen Spurenelementen, die für unsere Körperfunktion unerlässlich sind. Da der Körper Zink nicht selber herstellen kann, gilt es auch als essentielles Spurenelement. Das Spurenelement ist maßgeblich am Zellwachstum, dem Immunsystem und der Hormonproduktion beteiligt. Aus diesem Grund steht Zink eng in Verbindung mit dem Testosteronspiegel.

Dies belegen mehrere Studien, die einen Zink Mangel und eine Zink Einnahme in Bezug auf den Testosteronspiegel untersuchten. Man stellte dabei fest, dass sich bei einer eingeschränkten Zink Aufnahme der Testosteronspiegle bei Männern senkte. Eine darauffolgende Nahrungsergänzung mit dem Spurenelement beseitigte diesen Testosteronmangel wiederum (6).

Insgesamt konnte man vor allem eine Verbesserung des Testosteronspiegels und Spermienanzahl bei Personen mit einem niedrigen Testosteronspiegel nachweisen. Menschen mit normalen Testosteronwerten profitierten diesbezüglich kaum von einer Zink Einnahme.

D-Asparaginsäure

Bei Asparaginsäure handelt es sich um eine Aminosäure, welche sowohl als D-Asparaginsäure, als auch als L-Asparaginsäure vorkommt. Letztere wird vom Körper zu Aufbau von Proteinen verwendet. D-Asparaginsäure ist hingegen maßgeblich an der Freisetzung von Hormonen beteiligt. Dadurch steuert die Aminosäure indirekt auch die Testosteronproduktion.

Die Studienlage bezüglich der direkten Wirksamkeit der Aminosäure auf den Testosteronspiegel ist nicht 100% eindeutig. Während einige wissenschaftliche Untersuchungen bereits zweifelsfrei beweisen konnten, dass D-Asparaginsäure den Testosteronspiegel steigern kann, sprechen auch ein paar dagegen.

An gesunden Männern im Alter zwischen 27 und 37 Jahren stellte man fest, dass die 12-tägige Einnahme der Aminosäure zu einem 42%igen Anstieg der Testosteronwerte führte (7).

Dies wird untermauert durch eine 90-tägige Untersuchung von Männern im Alter von 27 – 43 Jahren. Die Probanden nahmen über den Zeitraum täglich eine Tagesdosis D-Asparaginsäure ein. Im Anschluss konnte man bei allen Teilnehmern einen Anstieg des Testosteronspiegels im Bereich von 30 bis 60% nachweisen (8).

Vitamin D

testosteron-booster-vitamin-d

Vitamine sind für die Körperfunktion genauso wichtig wie Mineralstoffe, Spurenelemente und andere Mikronährstoffe. Vitamin D ist vielen auch als Sonnenvitamin bekannt. Grund dafür ist, dass der Körper den Großteil des Vitamin D Bedarfs selber herstellen kann, wenn die Haut ausreichender Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist. Nur etwa 20% des Tagesbedarfs müssen in diesem Fall durch die Nahrung aufgenommen werden. Gerade im Winter ist eine gesunde Ernährung oder sogar eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D sinnvoll.

Du fragst dich jetzt sicher was ein Vitamin in einem Testosteron Booster zu suchen hat. Die Antwort ist einfach: Vitamin D fungiert im Körper auch als Steroidhormon. Das bedeutet, dass das Vitamin sowohl an der Produktion, als auch an der Regulierung von Testosteron beteiligt ist (9).

In Studien stellten Wissenschaftler zudem fest, dass die Einnahme von Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel den Testosteronspiegel um bis zu 20% steigern kann. Des Weiteren steht ein Vitamin D Mangel in Verbindung mit niedrigen Testosteronwerten.

Bockshornklee

Bockshornklee ist einer der am wenigsten verbreiteten Inhaltsstoffe von Testosteron Boostern. Viele Hersteller haben das Potential dieses pflanzlichen Wirkstoffs anscheinend noch nicht erkannt. Wissenschaftler belegten nämlich, dass Bockshornklee den Testosteronspiegel steigern kann, indem es Enzyme hemmt, welche Testosteron in Östrogen umwandeln. Es vermindert also den Prozess, dass Testosteron abgebaut wird.

In einer Studie wurde zwei Gruppen mit jeweils 15 jungen Männern entweder ein Placebo Präparat oder 500 mg Bockshornklee verabreicht. Zusätzlich führten alle Probanden 4 Mal die Woche Resistenztraining durch. Im Anschluss stellte man fest, dass der Testosteronspiegel der Bockshornklee Gruppe deutlich anstieg, während die Placebo Gruppe sogar etwas geringere Testosteronwerte besaß als vorher (10).

Auch während einer Untersuchung in Bezug auf die sexuelle Funktion stellte man eine signifikante Verbesserung der Libido, sexuellen Leistungsfähigkeit und des Energieniveaus bei Konsumenten von Bockshornklee fest (11).

Ginseng

Bei Ginseng handelt es sich um eine Pflanzenart aus dem asiatischen Raum. Dort wird die Wurzel der Pflanze seit Jahrhunderten für verschiedene medizinische Zwecke eingesetzt. Die Wirkung der Pflanze ist hauptsächlich auf die enthaltenen Ginsenoside zurückzuführen.

Diese sollen die Potenz steigern und außerdem vorteilhaft auf das Gehirn, die Energie, den Blutzuckerspiegel und das Immunsystem wirken (12).

In Testosteron Boostern ist der pflanzliche Wirkstoff jedoch vorwiegend wegen der potenzsteigernden Wirkung enthalten. Diese konnte bereits in mehreren Studien an Männern mit einer Erektionsstörung bewiesen werden (13).

Ashwagandha

Ashwagandha gilt als eines der wirksamsten pflanzlichen Mittel um den Testosteronspiegel zu steigern. Nicht zuletzt deshalb hat die krautige Pflanze, welche hierzulande auch als Schlafbeere oder Winterkirsche bekannt ist, seit Jahrtausenden einen Platz in der traditionellen indischen Heilkunst (Ayurveda) gefunden.

Studien bestätigten bereits, dass Ashwagandha positive Auswirkungen auf die Potenz, Spermienqualität und den Testosteronspiegel besitzt (14).

In einer 8-wöchigen Studie an gesunden Männern wurde zudem die Auswirkung von Ashwagandha-Extrakt in Verbindung mit Krafttraining auf den Testosteronspiegel untersucht. Dabei stellte man fest, dass die Ashwagandha Gruppe bei einer zweimal täglichen Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels einen 15% höheren Testosteronspiegel aufwies als die Placebo Gruppe (15).

Zudem sorgte die Einnahme für mehr Muskelkraft. Doch dazu mehr in unserem allumfassenden Beitrag über Ashwagandha.

Kreatin

Kreatin ist eines der am meisten untersuchten Nahrungsergänzungsmittel in der Wissenschaft. Es handelt sich dabei um die Kombination der drei Aminosäuren Glycin, Methionin und Arginin. Jede dieser Aminosäuren ist Maßgeblich an der Energieversorgung der Muskulatur beteiligt.

Die Energieversorgung ist zugleich das größte Wirkungsgebiet von Kreatin. Das Supplement sorgt nämlich dafür, dass der Hauptenergieträger ATP (Adenosintriphosphat) schneller resynthetisiert wird. Dadurch ist ein längeres und intensiveres Muskeltraining möglich. Eine ausführliche Wirkungsbeschreibung findest du in unserem Beitrag über Kreatin.

Darüber hinaus zeigte sich in Studien, dass Kreatin auch einen positiven Einfluss auf den Testosteronspiegel besitzt (16).

Im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen ist die Wirkung von Kreatin auf die Testosteronwerte jedoch eher gering. Vielmehr handelt es sich dabei um ein Mittel zu Kraftsteigerung.

DHEA

Zu guter Letzt ein Stoff der vor allem in Testosteron Boostern aus dem Ausland gerne verwendet wird. Hierzulande ist er jedoch nicht zulässig. Die Rede ist von DHEA (Dehydroepiandrosteron). Dabei handelt es sich um einen sehr wichtigen Vorläufer vieler Hormone. Auch Testosteron und Östrogen werden daraus gebildet.

Bereits mehrere Studien belegten, dass DHEA als wirksames Mittel zum steigern des Testosteronspiegels eingesetzt werden kann (16, 17).

Im Gegensatz zu den USA gilt DHEA in Deutschland jedoch als verschreibungspflichtiges Arzneimittel. Du wirst den Wirkstoff daher nicht in Testosteron Boostern finden, die in der EU zugelassen sind.

Nebenwirkungen von Testosteron Boostern

Testosteron Booster sind keine illegalen Anabolika und meist rein pflanzlicher Natur. Dementsprechend gering sind auch die potentiellen Nebenwirkungen bei einer Einnahme. Voraussetzung für diese Unbedenklichkeit ist jedoch immer das Einhalten der vom Hersteller empfohlenen Tagesdosierung.

Komplett auszuschließen sind Nebenwirkungen bei Nahrungsergänzungsmitteln jedoch nie. Durch die Vielzahl an verwendeten Inhaltsstoffen steigt auch das Risiko einer allergischen Reaktion auf einzelne Wirkstoffe. Diese können sich in Hautausschlag, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit oder Durchfall äußern.

Um unerwünschte Symptome zu vermeiden, solltest du daher zu Beginn der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels stets geringere Dosierungen verwenden. Wenn du keine negative Wirkung verspürst, kannst du die Dosis weiter steigern.

Je nach Inhaltsstoffen wird die Testo Booster Einnahme bei schwangeren oder stillenden Frauen nicht empfohlen. Weitere Details erfährst du in unseren ausführlichen Beiträgen der einzelnen Wirkstoffe.

Einnahme und Dosierung von Testosteron Boostern

testosteron-booster-einnahme-dosierung

Die Einnahme von Testosteron Boostern erfolgt nahezu ausschließlich in Form von Kapseln. Grund dafür sind die vielseitigen Inhaltsstoffe, die vom Hersteller in optimaler Dosierung aufeinander abgestimmt sind. Außerdem ist auf diesem Wege die Gefahr einer fehlerhaften Dosierung geringer. Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Kapseln erfährst du etwas weiter unten.

Da jeder Testo Booster unterschiedliche Wirkstoffe besitzt, können wir keine allgemeingültige Dosierungsempfehlung geben. Auskunft über die optimale Einnahme gibt nur die Produktbeschreibung.

In den meisten Fällen empfehlen die Hersteller jedoch täglich 2 – 4 Kapseln über den Tag verteilt einzunehmen.

Sind Teststosteron Booster sinnvoll?

Als langjähriger Fitnesstrainer habe ich häufig die Erfahrung gemacht, dass Testosteron Booster sehr überschätzt werden. Zu einem großen Teil wird dies sicher an dem Namen und Marketing entsprechender Präparate liegen. Wer verspricht sich schließlich nicht eine riesige Wirkung von einem Nahrungsergänzungsmittel, welche das männliche Sexualhormon „boosten“ soll.

Die Wirkung von Testo Boostern ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Während der eine durch die Einnahme einen deutlichen Kraft- und Massezuwachs erfährt, spürt der andere nahezu keine Veränderungen.

Dies hängt vor allem mit dem bereits vorliegenden Testosteronspiegel zusammen. Wenn deine Testosteronwerte normal sind, wirst du voraussichtlich keine allzu großen Vorteile aus einer Einnahme schöpfen. Falls dein Testosteronlevel hingegen sehr gering ist, könnten dir Testo Booster durchaus Abhilfe schaffen. Die Frage ob dein Testosteronspiegel normal ist, kann dir aber leider nur ein Arzt anhand eines Bluttests eindeutig beantworten.

Die Frage ob ein Testosteron Booster sinnvoll ist oder nicht, ist also vorwiegend vom Körpertyp abhängig. Wenn du das Gefühl hast, dass beispielsweise dein Bartwuchs für dein Alter zu gering ist oder du Symptome eines Mangels verspürst, spricht letztendlich nichts dagegen dich an einem Testo Booster zu versuchen. Verlieren kannst du in diesem Fall maximal das Geld.

Ursachen und Symptome eines Testosteronmangels

Ein Testosteronmangel entsteht bei Männern oft durch eine Unterfunktion der Hoden oder Schilddrüse. Die Ursachen dafür können Krankheiten, Entzündungen oder Krampfadern im Hoden sein. Auch eine ungesunde Lebensweise inklusive Alkohol, Nikotin oder Fettleibigkeit können Grund für niedrige Testosteronwerte sein.

Ab Mitte der 30er Lebensjahre beginnt der Körper zudem damit weniger Testosteron zu produzieren. Je nachdem wie stark ausgeprägt sich dieser Prozess fortsetzt, können sich Wechseljahr-ähnliche Beschwerden bei Männern im Alter von über 50 Jahren einstellen. Vermutungen zufolge leiden etwa die Hälfte aller Männer in diesem Alter an entsprechenden Beschwerden.

Die Symptome eines Testosteronmangels können im Allgemeinen sehr vielseitig sein. Dazu zählen:

  • Reduzierte Gesichts- und Körperbehaarung
  • Müdigkeit
  • Depressive Verstimmungen
  • Verminderte Libido
  • Erektionsstörungen
  • Verlust der Muskelmasse und –kraft
  • Vermehrte Fetteinlagerungen

Wenn du eines oder sogar mehrere dieser Symptome bei dir feststellen kannst, so solltest du als erstes einen Arzt aufsuchen. Dieser kann dir Anhand mehrerer Bluttests (da der Testosteronspiegel schwankt) sagen, ob du unter einem Mangel leidest.

Als normale Testosteronwerte gelten folgende:

Alter

weiblich

männlich

Säuglinge

0,04 – 0,20 µg/l

0,05 – 3,50 µg/l

1 bis 8 Jahre

0,03 – 0,12 µg/l

0,05 – 0,15 µg/l

9 bis 12 Jahre

0,03 – 0,40 µg/l

0,10 – 3,0 µg/l

13 bis 18 Jahre

0,06 – 0,50 µg/l

0,10 – 9,0 µg/l

Erwachsene

0,15 – 0,55 µg/l

3,5 – 9,0 µg/l

Darüber hinaus wird der Arzt mit die das weitere Vorgehen besprechen um deinen Mangel zu behandeln. Damit es erst gar nicht so weit kommt, findest du im nächsten Abschnitt ein paar Tipps um den Testosteronspiegel auf natürliche Art und Weise zu steigern.


Alternative Möglichkeiten um den Testosteronspiegel zu steigern

Testosteron steigern mit Sport

Dass Sport gesund ist, sollte jedem bekannt sein. Die positiven Auswirkungen auf den Testosteronspiegel sind jedoch den wenigsten bekannt. Vor allem Krafttraining regt den Körper dazu an bis zu 40% mehr Testosteron zu produzieren. Besonders ein regelmäßiges Training der großen Muskelgruppen wie den Beinen oder dem Rücken ist zu empfehlen.

Testosteron steigern mit Schlaf

Sogar noch gesünder als Sport ist ausreichend Schlaf. Es gilt als wissenschaftlich belegt, dass häufiger Schlafmangel diverse negative Folgen für den Körper haben kann. Auch die Hormonproduktion wird dadurch beeinträchtig. Dementsprechend ist regelmäßiger und ausreichender Schlaf sehr wichtig um die körpereigene Testosteronproduktion aufrecht zu erhalten.

Testosteron steigern mit Nahrungsergänzungsmitteln

Wie im Wirkstoffabschnitt bereits ausführlich erwähnt, gibt es sehr viele Supplements die dazu beitragen einen gesunden Testosteronspiegel beizubehalten. Neben einer ausgewogenen Ernährung können vor allem Zink, Vitamin D und Ashwagandha dabei helfen. Fast in jedem Testosteron Booster sind diese Wirkstoffe enthalten.

Testosteron steigern durch weniger schlechte Gewohnheiten

Alkohol, Nikotin, Stress und Fettleibigkeit sind bei Männer die Hauptursachen für einen zu niedrigen Testosteronspiegel. Durch die Vermeidung dieser Dinge verhilfst du deinem Körper zusätzlich zu einem gesunden Hormonhaushalt.


Zudem gibt es ein paar Lebensmittel die du in deine Ernährung integrieren solltest, wenn du deinen Testosteronspiegel steigern möchtest. Mehr dazu in folgendem Video.

Testosteron Booster Kapseln – Vor- und Nachteile

Während die meisten anderen Nahrungsergänzungsmittel häufig auch als Tabletten- oder Pulverpräparat erhältlich sind, bekommst du Testosteron Booster fast ausschließlich als Kapseln zu kaufen.

Dies hat den einfachen Hintergrund, dass die Inhaltsstoffe und deren spezielle Dosierung exakt auf den Inhalt der Kapseln abgestimmt sind. Die Hülle der Kapseln besteht entweder aus tierischer Gelatine oder pflanzlicher Zellulose. Wenn du Veganer bist, solltest du entsprechend drauf achten, dass du die pflanzliche Variante wählst.

Bei hochwertigen Kapseln sollten zudem keine weiteren Zusatzstoffe enthalten sein. Zwar gibt es keine stichhaltigen Beweise, jedoch steht das häufig verwendete Magnesiumstearat im Verdacht bei langfristiger Einnahme negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu haben.

Die Vorteile von Kapseln liegen auf der Hand. Sie sind sehr einfach einzunehmen und können problemlos überall mit hingenommen werden. Für die Einnahme ist lediglich ein großer Schluck Wasser von Nöten.

Im Vergleich zu Pulverpräparaten sind sie jedoch meistens etwas teuer. Dies ist auf die aufwändigere Herstellung zurückzuführen. Da Testosteron Booster aber nur als Kapseln erhältlich sind, fällt dieser Punkt im Prinzip weg.

Erfahrungen mit Testosteron Boostern

Objektive Erfahrungsberichte über Nahrungsergänzungsmittel im Internet zu finden ist nicht immer leicht. Auch die Produktbewertungen von Testosteron Boostern sind teilweise gefälscht. Anhand verschiedener Forenberichte können wir dir jedoch ein paar Meinungen zusammenfassen.

Während ca. ein Drittel der Konsumenten nahezu keine Wirkung verspürten, berichteten sehr viele über eine gesteigerte Libido. Inwieweit dabei ein Placebo Effekt mit im Spiel ist, kann man natürlich nicht sagen.

Von einer verbesserten Muskelkraft, mehr Muskelmasse oder einem geförderten Bartwuchs konnten leider nur relativ wenige Nutzer berichten. In den meisten Fällen wird es sich dabei um Personen handeln, die durch die vielseitigen Wirkstoffe wieder auf ein „normales“ Testosteronlevel gekommen sind. Vermutlich war die körpereigene Produktion des Hormons vorher beeinträchtigt.

Alles in allem sind die Bewertungen von Testosteron Boostern sehr ausgeglichen. Wie schon erwähnt ist die Wirkung der Präparate sehr Körperabhängig und muss von jedem selbst ausgetestet werden.

Testosteron Booster kaufen – darauf solltest du achten

testosteron-booster-kaufen

Nahrungsergänzungsmittel werden heutzutage fast ausschließlich über das Internet bestellt. Um Fehlkäufe zu vermeiden und das für dich beste Produkt zu finden, haben wir dir ein paar Kaufkriterien zusammengestellt, die es beim Kauf von Testosteron Boostern zu beachten gilt.

Hersteller und Herkunftsland

Auch in der Nahrungsergänzungsmittel Branche gibt es mitunter schwarze Schafe. Zwar sind die Kontrollen der Produkte innerhalb der EU relativ streng, jedoch sollte man sich nie alleine darauf verlassen. Namenhafte Hersteller und eine Produktion in Deutschland können Qualitätsmerkmale sein. Zudem sollte ein Blick auf die Inhaltsstoffe sollte vor jedem Kauf Pflicht sein.

Minderwertige Produkte aus dem Ausland enthalten nämlich oft sehr viele Zusatzstoffe, geringe Wirkstoffdosierungen oder sogar verbotene Inhaltsstoffe. Stichwort: DHEA.

Dosierung der Inhaltsstoffe

Die Dosierung der Inhaltsstoffe entscheidet letztendlich über die Wirkung des Produkts. Während zu geringe Dosierungen kaum eine Wirkung hervorrufen, bergen zu große Dosierungen die Gefahr von Überdosierungen und Nebenwirkungen.

In den meisten Fällen wählen die Hersteller die Mengen mit bedacht. Dennoch schadet ein Blick auf die Zutatenliste nie. Du kannst so nicht nur Allergien und Unverträglichkeiten aus dem Weg gehen, sondern auch das Produkt mit der größten Wirkstoffvielfalt finden.

Preis-/Leistungsverhältnis

Da Nahrungsergänzungsmittel in den meisten Fällen wiederholt bestellt und eingenommen werden, spielt das Preis-/Leistungsverhältnis der Produkte eine große Rolle. Zumeist bewegt sich der Preis von Testosteron Boostern im Bereich zwischen 20 und 40 Euro. Wenn es sich um ein gutes Präparat handelt, bekommst du für diesen Preis etwa eine Ration für 30 – 60 Tage.

Sollte der Preis deutlich darüber oder darunterliegen, solltest du einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen und schauen wie sich der Preis rechtfertigt. Bei Zweifeln bietet dir der Markt genug Alternativen um das beste Produkt zu finden.

Wusstest du schon?

Testosteron besitzt nicht nur eine Wirkung auf Körpermerkmale, sondern auch auf Verhaltensweisen. Bei aggressiven Hengsten oder anderen Tieren stellt man immer wieder fest, dass durch eine Kastration ein deutlich sanfteres Gemüt entsteht. Wissenschaftler vermuten, dass natürliches Imponier-, Begattungs-, oder Kampfverhalten dadurch eingedämmt wird.

Fazit

Testosteron Booster sind definitiv Produkte die von ihrem Namen und vom Marketing leben. Doch neben aller Kritik haben sie auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung. Durch die Vielzahl an Wirkstoffen können sie dazu beitragen, die körpereigene Testosteronproduktion anzuregen und unter Umständen einen Mangel vorzubeugen.  Auch wenn diese Wirkungen vorwiegend bei Konsumenten mit einem etwas geringeren Testosteronspiegel festgestellt worden.

Testosteron Booster besitzen zudem ein sehr geringes Risiko für Nebenwirkungen und gelten als relativ sicher. Um festzustellen ob Testo Booster bei dir eine Wirkung entfalten, kannst du also bedenkenlos ein Produkt deiner Wahl austesten. Unsere Produktempfehlung zu Beginn des Beitrags bietet eine gute Basis dafür.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?
Bewertung:
Bewertungen: 2 Deine Wertung: {{rating}}