Mit zunehmendem Alter lässt erwiesenermaßen die körpereigene Kollagenproduktion nach. Das führt zu faltiger Haut und einem gealterten Erscheinungsbild. Ein gesunder Lebensstil ist also unerlässlich, wenn es darum geht den Kollagengehalt aufrecht zu erhalten. Leider funktioniert dies aber nur bis zu einem gewissen Maße.

Glücklicherweise gibt es Kollagen auch Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Es kann dir dabei helfen deine Haut jung zu halten und den gesamten Bewegungsapparat zu unterstützen. Eines dieser Produkte ist das neue Knochenbrühen-Kollagenpulver des Herstellers Bone Brox.

Wir haben uns das Präparat genauer angeschaut und in diesem Beitrag alle Hintergrundinfos und Testergebnisse für dich zusammengefasst.

Zum Hersteller

bonebrox

Vor über drei Jahren ist das Berliner Unternehmen Bone Brox mit sogenannten Knochenbrühen an den Markt gegangen. Bei vielen Kunden weckte das Erinnerungen an Kindheitstage und die selbstgekochten Erkältungsbrühen von den Eltern oder Großeltern.

Genau wie damals zu Hause, legt auch Bone Brox großen Wert auf gesunde und natürliche Bio Zutaten. In dem Aushängeschild des Herstellers – der Knochenbrühe, findest du daher je nach Produkt viele Gemüsesorten und Pilze ohne weitere Zusatzstoffe oder Stabilisatoren.

Für die Herstellung werden dabei die Knochen von Freilandhühnern oder Weiderindern bis zu 18 Stunden lang gekocht, um alle wertvollen Nährstoffe und Mineralien daraus zu gewinnen. Übrig bleibt eine sehr Nährstoffreiche Brühe.

Im Sortiment von Bone Brox befinden verschiedene Sorten der Brühe, die sich hauptsächlich durch ihre zusätzlich verwendeten Zutaten unterscheiden. Vor kurzem wurde die Produktpalette zudem durch ein Bio Rinderkollagen Pulver ergänzt.

Zum Produkt

bonebrox-rinderkollagenpulver

Das Brox Knochenbrühen-Kollagenpulver ist das erste seiner Art im Sortiment von Brox. Während die Knochenbrühen bisher nur als Flüssigform in Gläsern erhältlich waren, kannst du sie nun auch in Pulverform im Onlineshop von Brox erwerben.

Dies bringt viele Vorteile in Bezug auf die Anwendungs- und Einnahmemöglichkeiten mit sich. Nicht ohne Grund ist Pulver die beliebteste Darreichungsform.

Durch das Knochenbrühen-Kollagenpulver kannst du deinen täglichen Kollagenbedarf sehr einfach abdecken. Du kannst es sowohl in Getränke, als auch unter Speisen rühren. Je nach Rezept harmoniert der leichte Eigengeschmack des Pulvers sogar sehr gut mit dem Gericht.

Zum Produkt

Herstellung

Als eines der wenigen Kollagen Produkte auf dem Markt, wird das Brox Knochenbrühen-Kollagenpulver aus den Knochen von 100% Bio-Rindern hergestellt. Dabei basiert das Pulver auf den bereits bekannten Knochenbrühen in Flüssigform.

Für die Herstellung werden Bio-Rinderknochen zerkleinert und gemeinsam mit Wasser unter Druck zu einer Brühe gekocht. Anschließend wird die Brühe durch Spraytrocknung dehydriert. Zurück bleibt ein konzentriertes Knochenbrühe-Pulver, mit einem sehr hohen Kollagengehalt.

Zwar ist dieses Herstellungsverfahren keine Seltenheit, jedoch verwenden die wenigsten Hersteller Bio Knochen für ihr Kollagen-Produkt.

Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe von 100 g des Rinderkollagen Pulvers setzen sich wie folgt zusammen:

Energie

1750 kJ / 410 kcal

Fett

3 g

davon gesättigte Fettsäuren

0,9 g

Kohlenhydrate

1 g

davon Zucker

0 g

Eiweiß

95 g

davon Kollagen

80 g

Salz

3 g

Da Kollagen ein Strukturprotein ist, besteht es aus einer Vielzahl an Aminosäuren. Aminosäuren stellen grundsätzlich die Bausteine von Proteinen dar. Damit du einen Überblick erhältst, wie sich das enthaltene Kollegen zusammensetzt, findest du nachfolgend alle Aminosäuren die sich in 100 g des Pulvers befinden.

Aminosäure

Menge (je 100 g)

Alanin

8,8 g

Arginin

7,5 g

Asparaginsäure

6,0 g

Cystin + Cystein

<0,1 g

Glutaminsäure

11 g

Glycin

20 g

Histidin

1,1 g

Hydroxyprolin

10,2 g

Isoleucin

1,7 g

Leucin

3,7 g

Lysin

3,8 g

Methionin

0,9 g

Phenylalanin

2,3 g

Prolin

12 g

Serin

3,4 g

Threonin

2,1 g

Tryptophan

0,36 g

Tyrosin

1,3 g

Valin

3,0 g

Test des BROX Kollagenpulvers

test-brox-kollagenpulver

Für unseren Test haben wir von dem Hersteller netterweise ein Exemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Diese Tatsache beeinflusst jedoch in keiner Weise unsere Beurteilungen oder das Testergebnis.

Geruch

Anders als häufig verbreitet, wird Kollagen immer aus tierischen Quellen hergestellt. Auch bei dem Knochenbrühe-Pulver von Brox ist dies logischerweise der Fall. Dementsprechend macht sich beim Öffnen der Dose ein leichter tierischer Geruch mit einer schwachen Brühe-Note bemerkbar.

Im Großen und Ganzen ist das Pulver im Vergleich zu anderen Kollagenprodukten aber sehr Geruchsneutral. Auch durch das Anrühren mit Wasser intensiviert oder verschlechtert sich der Geruch nicht.

Vergleichsweise neutraler Geruch, auch bei Zubereitung. Punktzahl 9 von 10.

Löslichkeit

Ein weiterer Vorteil von Wasser ist, dass sich die Löslichkeit des Pulvers sehr gut feststellen lässt. Wir haben für unseren Test, wie vom Hersteller empfohlen, 1 EL (ca. 10 g) verwendet und in kaltem Wasser aufgelöst.

Nach kurzem umrühren war das Pulver zu 80% aufgelöst und das Wasser trübte sich hellbraun ein. Die restlichen 20% bildeten leider kleine Klumpen, welche sich an der Oberfläche absetzten und auch nach weiterem rühren kaum auflösten.

Dazu sollte jedoch, erwähnt werden, dass Kollagenpulver von Natur aus keine gute Löslichkeit besitzt und in dem Produkt keine Emulgatoren verwendet werden. Im Vergleich zu anderen Herstellern schneidet Brox hier also nicht unbedingt schlechter ab.

Wie bei den meisten Kollagenpulvern leichte Klumpenbildung, auch nach längerem umrühren. Punktzahl 6 von 10.

Geschmack

Den Geschmack des Pulvers in Verbindung mit Wasser kann man sich tatsächlich in etwa so vorstellen, als hätte man eine nicht gewürzte Brühe vor sich. Ich persönlich empfand den Geschmack nicht als unangenehm, jedoch auch nicht als lecker.

Allerdings ist die Einnahme mit Wasser auch eher suboptimal. Ich würde dir stattdessen empfehlen zu Säften, Kaffee oder Smoothies zu greifen. Durch den Eigengeschmack dieser Getränke wird der leichte Geschmack des Pulvers sehr gut überdeckt. Es bietet sich zudem an, das Pulver unter Speisen oder in Suppen zu mischen und dir den leichten Brühe Geschmack zu Nutze machen.

Im Vergleich zu anderen Kollagenpulvern schneidet das Brox Pulver aber nicht sonderlich schlechter ab. Kollagen wird nun mal aus tierischen Quellen gewonnen und besitzt von Natur aus eine gewisse Geschmacksnote.

Geschmack erinnert an ungewürzte Brühe, ist jedoch relativ Neutral. Punktzahl 7 von 10.

Wirkung

kollagen-wirkung

Die Wirkung des Knochenbrühe Pulvers lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt des Tests, welcher bei der Beitragsveröffentlichung eine Woche anhielt, noch nicht abschließend sagen. Aufgrund von wissenschaftlichen Untersuchungen und Erfahrungsberichten anderer Kollagenkonsumenten, lässt sich jedoch relativ voraussagen, welche Wirkungen zu erwarten sind.

Da Kollagen als Strukturprotein gilt, ist es vorwiegend in Bindegeweben wie der Haut zu finden. Bei einer Einnahme von 3 – 10 g Kollagen über mehrere Wochen lässt sich daher eine signifikant höhere Kollagenmenge in der Haut nachweisen. Dies äußert sich in einer schnelleren Wundheilung, weniger Falten, erhöhten Hautfeuchtigkeit und einer besseren Hautelastizität.

Mit zunehmendem Alter lässt nicht nur die Haut, sondern auch die Knochen und Gelenke nach. Da Kollagen maßgeblich an der Funktion des Bewegungsablaufs beteiligt ist, kann eine Einnahme auch hier positive Effekte bewirken. Es zeigte sich bereits, dass die tägliche Einnahme von 10 g Kollagen die Schmerzen bei Patienten mit Knie- oder Hüftgelenksarthrose lindern kann.

Als weitere Wirkungsbereiche von Kollagen zählen Haare, Nägel und Muskeln. Eine Einnahme kann beispielsweise die Haarwurzeln stärken, die Nagelwachstumsrate erhöhen oder die Muskelstruktur aufrechterhalten.

Eine Ausführliche Beschreibung der Wirkung des Strukturproteins findest du in unserem allgemeinen Beitrag über Kollagen.

Fazit

Mit dem Knochenbrühen-Kollagenpulver hat der Hersteller Brox ein weiteres gesundes und natürliches Produkt in sein Repertoire aufgenommen. Das Pulver überzeugt vor allem durch Bio-Qualität, sowie einen relativ neutralen Geruch und Geschmack.

Wer sich dennoch an dem leichten Eigengeschmack stört, der hat die Möglichkeit sich die Einnahme des Pulvers auf verschiedene Weise angenehmer zu gestalten. Säfte, Smoothies, Proteinshakes, Suppen oder Fleischgerichte sind dabei nur ein paar der unzähligen Anwendungsmöglichkeiten.

Der Preis ist mit knapp 30 Euro für eine 250 g Dose leider relativ hoch. Hier zahlt man ganz klar die Bio-Qualität und das aufwändige Herstellungsverfahren mit.

Hat dir der Beitrag gefallen?
Bewertung:
Bewertungen: 2 Deine Wertung: {{rating}}